3 Doors Down

Wann wurde 3 Doors Down geboren und wo kommt 3 Doors Down her?
Kennst du die größten Erfolge und Hits von 3 Doors Down?
Lese die Infos zu 3 Doors Down nach und lerne 3 Doors Down noch besser kennen.
Nimm an dem Gewinnspiel teil, um 3 Doors Down sogar persönlich zu treffen!
Dann hast du auch die Möglichkeit einige Fotos von 3 Doors Down zu machen.

3 Doors Down

3 Doors Down ist eine US-amerikanische Rockband aus Escatawpa im US-Bundesstaat Mississippi. Der Bandname setzt sich aus der Zahl 3 für die Anzahl der Bandmitglieder bei Namensfindung und Doors Down – einem Schriftzug über einem Club, in dem sie spielten, zusammen.

Die Band wurde 1995 von Sänger Brad Arnold, Gitarrist Matt Roberts und Schlagzeuger Todd Harrell zunächst als Trio gegründet. Ein Jahr später nahmen deine Stars als Quintett ihr erstes Demoalbum auf, welches den schlichten Namen 3 Doors Down trug. 1999 entstand in New York City mit "The Better Life" das offizielle Debütalbum deiner Stars, welches im Frühjahr 2000 veröffentlicht wurde und mit "Kryptonite" den Hit enthielt, mit dem 3 Doors Down der Durchbruch gelang.
Dieser Song war der erste Debütsong, der in vier Spartencharts Nummer 1 war, in den offiziellen Hot 100 der USA erreichte er Platz 3. Die Folgesingle "Loser" knüpfte an den Erfolg an und blieb 21 Wochen auf Nummer 1 der amerikanischen Mainstream Rock Charts, solange wie sich bis heute kein anderes Lied an der Spitze der Charts behaupten konnte.

2002 folgte das zweite Album deiner Stars „Away from the Sun“, das zwar nicht mehr so innovativ und ungestüm wie der Vorgänger war, trotzdem aber durch seine Melodien und tiefgründige Texte überzeugte. Die erste Single „When I’m Gone“ wurde erneut ein Hit in den USA und war 17 Wochen lang Nummer eins der Mainstream Rock Charts. Zudem wurde die Single für zwei Grammys nominiert. „The Road I’m On“ war dann erst die zweite Single in der Bandkarriere, die nicht auf dem ersten Platz, dennoch aber lange in den Top 10 vertreten war. Danach folgten mit „Here Without You“ und „Away from the Sun“ zwei langsame Balladen. Erstere wurde weltweit ein Erfolg und bereits der dritte Top-5-Hit in den offiziellen US-Charts.


Die Erfolge von 3 Doors Down:

- rund 16 Millionen Plattenverträge
- 3 Grammy Nominierungen
- 2 American Music Awards
- 5 BMI Pop Awards in der Kategorie "Songwriting"
Nicht ON TOUR: