PINK

Wann wurde PINK geboren und wo kommt PINK her?
Kennst du die größten Erfolge und Hits von PINK?
Lese die Infos zu PINK nach und lerne PINK noch besser kennen.
Nimm an dem Gewinnspiel teil, um PINK sogar persönlich zu treffen!
Dann hast du auch die Möglichkeit einige Fotos von PINK zu machen.

PINK

P!NK wurde am 8. September 1979 in Doylestown, Pennsylvania, geboren und ihr bürgerlicher Name ist Alecia Beth Moore.
Dein Star ist eine US-amerikanische Sängerin und Songschreiberin, sowie mehrfache Grammy-Preisträgerin.
Dein Star geht in Deutschland auf Tour und gibt schon bald in deiner Stadt ihr Konzert.


Grammy
2002: für „Beste Pop Zusammenarbeit“ (Lady Marmalade) (mit Christina Aguilera, Lil’ Kim und Mýa)
2004: für „Best Female Rock Vocal Performance“ (Trouble)
2011: für „Beste Pop Zusammenarbeit“ (Imagine) (mit Herbie Hancock, India.Arie, Seal, Konono Nº1, Jeff Beck & Oumou Sangaré)[21]

MTV Europe Music Award
2002: für „Best Song“ (Get The Party Started)
2008: für „Most Addictive Track“ (So What)

Brit Award
2003: für „Best International Female Solo Artist“

MTV Australia Awards
2007: für „Download Des Jahres“ (Who Knew)
2007: für „Beste Weibliche Künstlerin“
2008: für „Best Live Performer“

MTV Video Music Awards
2001: für „Video Des Jahres“ (Lady Marmalade) (mit Christina Aguilera, Lil’ Kim und Mýa)
2002: für „Bestes Video Einer Weiblichen Künstlerin“ (Get The Party Started)
2002: für „Best Dance Video“ (Get The Party Started)
2006: für „Bestes Pop Video“ (Stupid Girls)

Teen Choice Award
2001: für „Bestes Album“ (Missundaztood)
2001: für „Beste Single“ (Get The Party Started)
2001: für „Beste Weibliche Künstlerin“

NRJ Music Award
2002: für „Beste Weibliche Künstlerin International“

MTV TRL Germany
2006: „Goldenes Tape“ für 20 Platzierungen des Titels Who Knew auf Platz 1

My VH1 Award
2001: für „Bestes Video“ (Lady Marmalade) (mit Christina Aguilera, Lil’ Kim und Mýa)
2001: für „Is It Hot in Here or Is It Just My Video“ (Lady Marmalade) (mit Christina Aguilera, Lil’ Kim und Mýa)
Q-Magazine Award
2002: für „Video Des Jahres“ (Get The Party Started)

Capital FM Award (UK)
2003: für „London’s Favourite International Solo Artist“

Swiss Music Award
2010: für „Best Album Pop/Rock International“